"Alles was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.", Charles Darwin
"Alles was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.", Charles Darwin

Ressourcenschutz

Wasserversalzung: Die Kali- Rückstandshalden in Deutschland drohen, langfristig ein Süßwasser-volumen von insgesamt ca. 2.500    Kubik-Kilometern zu versalzen und unbrauchbar zu machen.

Raubbau: Zudem wird noch immer reiner Raubbau an der endlichen Ressource Kalisalz betrieben. Im Schnitt gehen aktuell ca. 50% der Ressource verloren, obwohl eine vollständige Lagerstättennutzung möglich wäre.

Wir setzen uns ein für den Schutz von Grund- und Trinkwasser vor Versalzung sowie für eine nachhaltige Nutzung endlicher Ressourcen!

Landschaftsschutz

Rückstandshalde des Kaliwerkes Zielitz

Kali-Rückstandshalden zerstören ganze Landschaften und beeinträchtigen massiv auch angrenzende Gebiete!

Ganze Ökosysteme - darunter Naturschutz-, Wasserschutz- und Landschaftsschutzgebiete - werden zerstört oder schwer geschädigt. 

Helfen Sie uns, neue Halden gesetzlich zu verbieten!

Artenschutz

Wir fordern: KEINE neuen Halden!          Diese zerstören wichtige Lebensräume vieler Tier- und Pflanzenarten.

Aktuell soll ein alter Buchen-Eichen-Wald (über 200ha) in einem Landschafts-schutzgebiet gerodet werden für eine neue Halde des Kaliwerkes Zielitz.

Lebensraum für viele, auch bedrohte, Tiere wie dem Seeadler!

Seeadler im LSG Lindhorst-Ramstedter Forst

Wir fordern umweltverträglichen Kalibergbau OHNE Rückstandshalden!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© For a Green Future