"Alles was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.", Charles Darwin
"Alles was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.", Charles Darwin

Machen Sie mit - Für eine lebenswerte Zukunft!

Möchten auch Sie aktiv werden und sich mit uns gemeinsam für einen abstoßfreien Kalibergbau in Deutschland einsetzen? Dann schreiben Sie uns!

info@for-a-green-future.com

Betreiber dieses Portals

Bürgerinitiative "For a Green Future"

Ansprechpartner:

Linda Blankenburg

Heinrichshorst 3

39326 Rogätz

email: info@for-a-green-future.com

website: http://for-a-green-future.com

 

Bildrechtehinweis

Alle Fotos von for-a-green-future.com unterliegen dem Urheberrecht und dürfen ohne schriftliche Zustimmung nicht kopiert, abgeändert oder verbreitet werden.

 

Haftungsausschluss

 

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

 

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

 

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

 

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

 

Quellenangaben: Disclaimer von eRecht24

Wichtige News

"Leise wandert der See"
Der Spiegel 8/2015
Der Spiegel_Leise wandert der See.pdf
PDF-Dokument [280.4 KB]

Jahrelanger Gesundheitsgefährdung durch Schwermetalle wurde nicht nachgegangen

PM der BI "Für ein lebenswertes Werratal“, 26.09.2016

Gelassenheit von K+S für Sachsen-Anhalts Umweltministerin nicht nachvollziehen

Europaticker, 18.09.2016

K+S - Konzern leidet unter hausgemachtem Desaster

Wirtschaftswoche, 11.08.2016

Der provozierte "Entsorgungsnotstand in der Absatzkrise"

WWA e.V., 01.08.2016

"Gewisses Restrisiko"
Der Spiegel 16/2016, 18.04.2016

K+S Laugenversenkung: Pure Gewinnsucht? Staatsanwalt fordert von K+S runde 325 Millionen Euro

Wallstreet-online, 02.03.2016

Haftstrafen für Iberpotash-Manager und Rückbau der Salzhalden

EUROPATICKER, 28.02.2016

Keine Lex K&S zur Erleichterung von Einleitung von Salzen in unsere Flüsse

PM von Jürgen Trittin, MdB B90 / DIE GRÜNEN, 18.02.2016

„Landesregierung gefährdet Tafelsilber Elbe“

Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Prof. Dr. Claudia Dalbert, 18.02.2016

Bergsenkungen durch Kaliabbau:„Landesregierung muss Umweltbelastungen reduzieren“

Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen Sachsen-Anhalt, 15.02.2016

K+S soll bei Entsorgungsantrag getrickst haben

Spiegel Online, 16.12.2015

Polizei durchsucht Wohnung des K+S-Chefs

Die Welt, 10.09.2015

EuGH: Wasserrahmenrichtlinie muss strikt ausgelegt werden - Enge Grenzen für Vertiefung von Weser und Elbe gesetzt

EUROPATICKER, 03.07.2015

Laugenverpressung: BUND und Angelverband VANT stellen Strafanzeige gegen K+S-Vorstand und RP Kassel

PM des BUND Thüringen und des VANT, 11.05.2015

Werra-Versalzung gefährdet Trinkwasser

Beitrag ZDF Heute, 07.04.2015

Gefährdet K+S das Trinkwasser in Hessen?

Die Welt, 14.02.2015

PM des KANTIGEN TISCHES: K+S unterbindet freie Meinungsäußerung durch Abmahnungen

Der KANTIGE TISCH, 08.12.2014

PM der WWA - Ende der Salzhalden in Spanien - EU-Kommission rügt spanische Behörden - In Deutschland bleibt das Problem ungelöst

Dr. Walter Hölzel, Vorsitzender der WWA, 06.10.2014

BUND-Presseerklärung: Kalihalde Buggingen / Salz / Grundwasserversalzung

Axel Mayer, Geschäftsführer BUND Regionalverband Südlicher Oberrhein, 21.11.2012

Druckversion Druckversion | Sitemap
© For a Green Future